Aktionen von Eckert Küchen

Küche wird lebendig

Die Aktionen von Eckert Küchen lassen Küche und Kochen lebendig werden. In unserem Fachgeschäft ist immer etwas los. Ob besonders attraktive Angebote rund um Küchen und Einbaugeräte, saisonales Kochen oder Erlebniskochen mit TV-Stars, hier lässt sich so einiges erleben.

Welche Überraschungen und Aktionen wir zurzeit oder demnächst für Sie bereithalten, erfahren Sie natürlich jederzeit bei unseren Fachberatern.

Tatort Küche – Tatort-Star Max Palu alias Jochen Senf kocht bei Eckert:

Ein echtes Highlight war der Besuch des aus dem ARD-Tatort seit vielen Jahren bekannten und beliebten Fernsehkommissars Max Palu alias Jochen Senf.

Dabei kochte und erzählte der TV-Star im Küchenstudio Eckert. Auf der Speisekarte des TV-Kommissars stand eine saarländische Spezialität aus seiner Heimat, garniert mit Anekdoten aus seinem bunten Schauspieler- und Autorenleben.

Das Publikum war begeistert, und die Begegnung mit Herrn Senf wird für alle Anwesenden unvergesslich bleiben. Die nächste Veranstaltung ist bereits geplant – nur verraten wird noch nichts. Vielleicht ist es ja eine Autogrammstunde mit einem Fußballer?

Ersteigerung für Hochwasseropfer:

Beim Benefizspiel vom FC Bayern München gegen den ASV Cham ersteigerten wir den Original Fußball und konnten somit H. Glaser vom FC Bayern Fanclub einen Scheck in Höhe von 666,- Euro zu Gunsten der Hochwasseropfer überreichen. Alles wurde live übertragen von Radio „Charivari“.

Weihnachtsbäckerei für einen guten Zweck:

Starkoch Hubert Obendorfer vom Landhotel Birkenhof aus Hofenstetten (Neunburg v. Wald) sponserte die Zutaten, Küchen-Eckert-Eigentümer Alois Eckert stellte die Küche zur Verfügung und „Cookmal!“-Erlebniswelt präsentierte dazu die Backgeräte. Von dieser Aktion Berichtete live Anni Axmann von „Charivari“.

Prominente Unterstützung bekam Startkoch Hubert Obendorfer von Landratsgattin Inge Zellner und Irmelda Weber, Ehefrau von KBR Hans Weber.

In der Küchenwelt duftete es verführerisch nach Spritzgebäck, Nussmakronen oder Stollen und dem Lebkuchenhaus „Knusper, knusper Knäuschen, wer knappert an mein Häuschen“, fehlte es fast ein bisschen an der Statik. Aber das tat dem Backspaß keinen Abbruch und Monika Frank von den Behindertenwerkstätten St. Gunther durfte von den Sponsoren einen Scheck in Höhe von 1.000 Euro entgegennehmen.

Machen Sie sich mit Ihrem persönlichen Berater auf den Weg zu Ihrer neuen Küche.